...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
KATE Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V.
15.11.2017 08:30 - 17.11.2017 15:00
FEZ Berlin

18. Berliner Entwicklungspolitische Bildungsprogramm (benbi)

„Alles nur Geschichte? – Wie Kolonialismus unsere Welt bis heute prägt“ ist das Motto des 18. Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramms (benbi), das vom 13. bis zum 17. November stattfindet. Im Rahmen von Workshops, Kinoforum, Bühnenprogramm und Podiumsdiskussion können Schüler*innen der 3. bis 13. Klasse sich dabei interaktiv und altersgerecht mit den vielfältigen Aspekten des Jahresthemas Kolonialismus auseinandersetzen und den Spuren sowie Kontinuitäten von Kolonialismus in Alltag und Gesellschaft auf den Grund gehen. Für Pädagog*innen besteht die Möglichkeit, sich beim EPIZ e.V. und bei Engagement Global über didaktische Methoden und Materialien des Globalen Lernens zu informieren und thematische Ausstellungen zu besuchen.

Das Bildungsprogramm: Ein Überblick

 

Das Berliner Entwicklungspolitische Bildungsprogramm (benbi) findet seit 2000 jährlich in einer Novemberwoche statt. Es richtet sich vorrangig an Kinder und Jugendliche der 3. bis 13. Klasse  aus Berlin und dem Umland und besteht aus einem umfangreichen Bildungsangebot: Neben 90-minütigen Work­shops werden ein Kinoforum und eine interkative Moderation angeboten. Pädagog*innen können sich in einem Workshop über Lerninhalte und Methoden informieren und erhalten begleitende Bildungsmaterialien zur Vor- und Nach­berei­tung ihrer Schüler*innen. Ausstellungen runden das Programm für die Lehrkärfte ab.

Das Thema eines jeden Jahres richtete sich bis 2014 nach dem jeweiligen Jahresthema der UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung. (2010 Geld, 2011 Stadt, 2012 Ernährung, 2013 Mobilität, 2014 Gerechtigkeit-Brücken in die Zukunft). Seit 2015 werden die Themen mit den Organisator*innen der BREBIT und SEBIT abgesprochen (2016 Flucht und Migration, 2017 Kolonialismus, 2018 Klimagerechtigkeit)

http://www.kate-berlin.de/benbi.html

Kontakt: Isabel Wille / 030. 4495 997